Android <3

Meine bisherige Handy-Laufbahn sah bezüglich des Herstellers recht eindeutig aus:

Nokia 5110
Nokia 3210
Nokia 3650
Nokia 6210
Nokia 6600
Nokia N73

Nun sollte wieder ein neues Handy an den Mann kommen. Im Prinzip stand für mich bereits fest, dass es das Nokia N900 werden soll. Aus reiner Neugier habe ich mich dann aber mal mehr oder minder ausführlich über Android informiert. Und man hat, von sehr wenigen Ausnahmen abgesehen, durch die Bank nur positives von den Nutzern gelesen. Aber OK, im Hinterkopf hatte ich natürlich die iPhone-Nutzer, bei denen es nicht anders *hust* ist.

Also kurz entschlossen mal etwas Neues zu probieren fiel nach langem Suchen meine Entscheidung auf das HTC Desire. Wie im vorigen Artikel bereits erwähnt gab es mit der Bestellung durch Lieferengpässe einiges hin und her. Seit Montagabend bin ich aber Besitzer dieses Handys und ich muss sagen es haut mich aus den Socken. Sowohl das Handy, als auch das auf ihm laufende Android 2.1 mit der Sense-Oberfläche (engl., da Artikel der dt. Wikipedia noch recht dünn).

Ich möchte an dieser Stelle nicht ausschließen, dass hier demnächst einige Artikel bezüglich Android und diverser Apps erscheinen werden.

Vorweg möchte ich aber schonmal erwähnen, dass Android ohne die ganzen Google-Dienste nur halb soviel Spaß macht. Erwähnt seien dabei Mail, Kalender, Maps, Aufgaben, Kontakte. Welche Daten man dabei mit Google teilen möchte sollte im Vorfeld abgeklopft werden. Es ist auch komplett ohne Google-Account und -Dienste nutzbar aber bietet dann (meiner Meinung nach) nur halb soviel Spaß und Komfort. Des weiteren ist ein Tarif mit Internetflat sehr zu empfehlen.

=-=-=-=-=
Powered by Blogilo

Veröffentlicht in Android