E-Mail an Videoload.de

Am Sonntag rang ich mich doch mal dazu durch eine E-Mail an das Team von Videoload.de zu schreiben um mein Missgefallen über die Voraussetzung von Windows für ihren Dienst auszudrücken.

Gestern Nachmittag erhielt ich auch recht zügig eine Antwort mit dem Inhalt, dass „Videoload von T-Online“ auf dem Digital Rights Management von Microsoft basiert und Windows-basierte Betriebssysteme mit Internet Explorer bzw. Firefox und installiertem Windows Media Player unterstützt. Meine abgegebene Kritik wurde angeblich an die zuständige Abteilung weitergeleitet. Ob dies wirklich zutrifft, oder es sich dabei um eine Standard-Floskel handelt, kann ich schlecht beurteilen.

Momentan bin ich noch am überlegen ob ich antworte.

Veröffentlicht in Linux, Web