Windows 7 „Starter Edition“ nur 3 Anwendungen gleichzeitig?

Eigentlich wollte ich hier ja nichts über Windows schreiben, da ich dieses System wirklich zu selten nutze um mir darüber ein Urteil erlauben zu können. Aber eben habe ich etwas auf Golem gelesen, dass mich doch sehr verwundert hat:

Laut Intels CEO Paul Otellini ist die „Starter Edition“ von Windows 7 auf das gleichzeitige Ausführen von 3 Anwedungen begrenzt.

Ähm, wtf?

Es soll auch solch eine Variante für Windows XP geben, was ich bis her nicht wusste. Aber irgendwie ist das doch krank. Was hat man denn davon? OK, laut dem Bericht auf Golem weiß man noch nicht was das für 3 Anwendungen sein werden. Aber wenn ich mich an meine Windowszeit erinnere waren da mindestens E-Mail, Rss-Reader, Browser, Virenscanner, Firewall, Messenger, Sykpe am laufen. Das sind spontan schonmal 7 Anwendungen und sicherlich noch nicht alles.

Ich lese es aus dem Bericht so heraus, dass diese Version extra für Netbooks sein soll. Aber soll das der Grund sein mit dem Windows 7 so schön „schlank“ und für Netbooks geeignet sein soll?

Irgendwie kann ich das alles nicht glauben, nicht für einen Quasi-Monopolisten.

Veröffentlicht in Fundstücke